Gemmotherapie

Die Gemmotherapie macht das „Lebendigste“ der Pflanzen – nämlich die Knospen, Triebspitzen und die jungen Schösslinge – als Regenerations- und Heilkraft für den Menschen nutzbar.

Gemmo ist lateinisch und bedeutet nichts anderes als Knospe. Die Arzneimittel werden ausschliesslich aus frischen Pflanzenknospen hergestellt – Gewebe, das sich in der Vermehrung befindet und damit reich an pflanzlichen Wachstumsfaktoren ist. In dieser jungen Phase erreicht eine Pflanze die höchste Vitalität.

Diese Vitalität für den Menschen zu nutzen, war das Ziel des Entdeckers der Gemmotherapie, Dr. Pol Henry. Die aus Belgien stammende Therapieform ist in Frankreich und der Schweiz schon länger bekannt. Seit der Aufnahme im Europäischen Arzneibuch etabliert sie sich jetzt in weiteren Teilen Europas.

Inhalt Tageskurs

  • Was sind Gemmo-Mazerate?

  • Anwendung der Knospentherapie

  • Wie wirkt Gemmotherapie?

  • Herstellen von Gemmomazeraten



REFERENT WALTER ZUMBÜHL

Kosten und Anmeldung

Fr. 230. pro Tag, inkl. Essen, Getränke und Unterlagen und Produkt
Mitnehmen: Aussenbekleidung, Hausschuhe und Schreibzeug

ORT

Brunnmatthof Heilpflanzenschule GmbH

Fronhofenstrasse 2

CH-6147 Altbüron

Tel: 062 756 48 39

info@heilpflanzenschule.ch

Termine Tageskurs

Donnerstag 11. März 2021, 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr Ausgebucht!

ANMELDUNG

Brunnmatthof Heilpflanzenschule GmbH / Fronhofenstrasse 2 / CH-6147 Altbüron / Telefon: 062 756 57 64 / E-Mail: info@heilpflanzenschule.ch